Logo Music Academy Frankenthal

Klarinettenunterricht

Jazz

Schon  1910 war die Klarinette eines der vorherrschenden Instrumente im Jazz. Sie wurde im Dixie und New Orleans Jazz von Musikern, wie Sidney Bechet, Jimmie Noone und Larry Shields gespielt. Während der Big Band Ära (1930-1940) begeisterten großartige Musiker, wie z.B. Woody Herman, Artie Shaw und Benny Goodman  ihr Publikum auf der ganzen Welt mit ihrem ganz eigenen Klarinettensound. In den 40er Jahren wurde die Klarinette zunehmend durch das Saxophon ersetzt, jedoch findet sie im Jazz immer noch ihre Verwendung.

Latin

In Süd- und Mittelamerika hört man die Klarinette besonders in den  brasilianischen Stilrichtungen „Choro“ und Samba.

Rock/Pop

Der Einsatz der Klarinette im Rock/Pop ist sehr ungewöhnlich, doch hin und wieder taucht sie in den Songs verschiedener Künstler auf. Prominentestes Beispiel sind die Beatles - in „When I’m sixty four“  ergänzt sie charmant den Gesang von Paul McCartney. Selbst die Hardrocker von Aerosmith benutzen die Klarinette in ihrem Song  „Rag doll“ und  in ihrem Hit „Dance to the music“ von Sly and the family stone  kommen gleich mehrere Klarinetten zum Einsatz.